Französischkurse in Frankreich

Wir bieten Französischkurse in Montpellier und Toulouse an, zwei der schönsten und faszinierendsten Städte Südfrankreichs.

Französisch lernen in

Warum Französisch lernen?

Französisch ist die Muttersprache von über 75 Millionen Menschen in Europa, Nordafrika, Kanada (Quebec), in weiten Teilen Asiens und Südamerikas. Darüber hinaus wird es von bis zu 200 Millionen Menschen als Zweitsprache gesprochen.

In über 40 Ländern ist Französisch die offizielle Sprache; nach Englisch ist sie die zweite Fremdsprache, die weltweit am meisten gesprochen wird.

Französisch ist die Sprache der Kunst und der Mode und sie ist Arbeitssprache zahlreicher internationaler Organisationen wie den Vereinten Nationen, dem Europarat, der Welthandelsorganisation, dem Internationalen Olympischen Komitee und dem Internationalen Roten Kreuz.

Französischkenntnisse sind für alle Weltenbummler auf den fünf Kontinenten und den pazifischen Inseln nützlich und öffnen die Türen in eine Welt mit einer reichen literarischen, philosophischen und musikalischen Tradition. Französisch war jahrhundertelang die Sprache der Diplomatie und gibt heute die Erfahrung von Staaten und Kulturen weiter, die die Welt der Frankophonie bilden.

Die französische Kultur - die Wiege der Modernität

Frankreich hat zahlreiche Denker hervorgebracht, die ihre Zeit beeinflusst und das politische Leben modernisiert haben: Descartes, Voltaire, Diderot und Rousseau haben auf die Entwicklung des modernen demokratischen Staates einen wesentlichen Einfluss ausgeübt. Philosophen und Autoren wie Derrida, Foucault, Perec und Cixous setzten in diesem Jahrhundert diese Tradition fort und entwickelten neue Sichtweisen.

Aufgrund dieser weltoffenen Gesinnung war Frankreich über Jahrhunderte Reiseziel für Maler, Schriftsteller und Künstler aus aller Welt. «La Belle France» war Inspirationsquelle für zahlreiche Meisterwerke der modernen Kunst, von van Gogh über Renoir bis hin zu Picasso.

Mehrere Jahrhunderte Avantgardismus in Kunst, Mode, Medizin und den Wissenschaften haben Frankreich mehr Nobelpreise gebracht als irgendeinem anderen Land der Welt. Das Filmfestival von Cannes beeinflusst auch heute noch den internationalen Film. Das Land besitzt eine der größten Staatsbibliotheken der Welt. Sie wurde von François Mitterand ins Leben gerufen. Der Bibliothekskatalog umfasst über 30 Millionen Bände. Weltbekannt sind auch einmalige Museen wie der Louvre und das Centre Pompidou.

«L’ Hexagone, das Sechseck» - Geografie unter der Lupe

Frankreich, das wegen seiner Form auch «das Sechseck» genannt wird, verfügt über die berühmtesten Weinanbaugebiete der Welt und wird von zahlreichen Flüssen durchzogen.

Seine abwechslungsreiche Geografie bietet Gebirgszüge mit verschneiten Gipfeln wie die Pyrenäen und die französischen Alpen, aber auch Mittelmeerstrände, Sanddünen am Atlantik sowie Salinen und Inseln, auf denen heute noch Wildpferde zu finden sind.

Dank des gemäßigten Klimas ist Frankreich das ganze Jahr über ein attraktives Reiseziel. Moderne französische Städte bieten ein unvergleichliches Ambiente, während die mittelalterlichen Dörfer Sie zu Reisen durch vergangene Zeiten einladen.