Spanischkurse in Spanien und Südamerika

Spanisch lernen in

Warum Spanisch lernen?

Laut Statistiken des Spanischen Instituto Cervantes, steht Spanisch an vierter Stelle der  meist gesprochenen Sprachen der Welt, gleich nach Chinesisch, Englisch und Hindu.

In über 23 Ländern haben mehr als 400 Millionen Menschen Spanisch als ihre Muttersprache. Allein in den Vereinigten Staaten benutzen Millionen die spanische Sprache im Alltag. In der Mitte des 21. Jahrhunderts wird Spanisch von über 500 Millionen Menschen auf der ganzen Welt gesprochen werden.

Unsere Sprachschulen für Spanisch befinden sich in San Sebastian, Madrid und Granada, drei der interessantesten Städte Spaniens. Ziel unserer Sprachschulen ist es, Spanisch schnell und effektiv, aber zugleich so angenehm und entspannend wie möglich zu vermitteln. An allen Schulen finden Sie kleine Lerngruppen und eine nette Atmosphäre. Da wir die Schwerpunkte nicht nur auf die Grammatik, sondern auch auf den alltäglichen Gebrauch der spanischen Sprache legen, ist unser Spanischunterricht realitätsnah und praktisch orientiert. Das bedeutet auch, dass Diskussionen über aktuelle Themen der spanischen bzw. lateinamerikanischen Gesellschaft ein wichtiger Bestandteil des Sprachunterrichts sind.

Die Vielfältigkeit Spaniens

Spanien zeichnet sich vor allem durch seine faszinierende Vielfältigkeit aus. Wenn Sie die Augen schließen, werden Sie wahrscheinlich herrliche Badestrände vor sich sehen, Flamencomusik hören und sich an den Duft der berühmten valencianischen Paella erinnern. Je nach dem wo Sie sich auf der iberischen Halbinsel befinden, werden Sie ganz unterschiedliche Landschaften, Kulturen, Sprachen, Menschen und gastronomische Spezialitäten kennenlernen.

In Spanien, eines der dynamischsten und innovativsten Länder Europas, trifft europäische Kultur auf die Leidenschaft des Südens. Spanien ist kulturell sehr reich und voller Sehenswürdigkeiten. Sie reichen von den Höhlenmalereien in Altamira über Brücken und Aquädukte aus der Römerzeit bis hin zu den beeindruckenden Bauwerken aus der Zeit des Al-Andalus: Bewundern Sie die maurische Kunst in der Alhambra in Granada, in der Moschee in Córdoba oder den Alcázares in Sevilla. Großartige Schriftsteller wie Miguel de Cervantes und Frederico García Lorca kamen aus Spanien. Und außergewöhnliche Maler wie Velázquez, Goya und nicht zu vergessen Picasso und Dalí haben die zeitgenössische Malerei wesentlich beeinflusst.

Santiago de Chile, Buenos Aires und Montevideo

Für diejenigen, die bevorzugen Spanisch in Südamerika zu lernen, bietet TANDEM International auch Spanischkursprogramme in Montevideo, Buenos Aires, Santiago de Chile an.

Montevideo - das “alte Buenos Aires”
Montevideo ist nicht nur eine der schönsten Metropolen Südamerikas, sondern bietet Studien zufolge auch die beste Lebensqualität aller lateinamerikanischen Großstädte. Der bekannte argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges schrieb einst über Montevideo: “Du bist das Buenos Aires, das wir einmal hatten und das sich mit den Jahren leise davongemacht hat”. Und tatsächlich haben die beiden Hauptstädte, die nur 200 km von einander entfernt liegen, wenig gemein – von der Leidenschaft für den Tango und den geliebten Mate-Tee einmal abgesehen.

Tango im “Paris des Südens” - Die Weltmetropole am Río de la Plata
Buenos Aires, die Hauptstadt Argentiniens, gehört zu den Highlights jeder Südamerikareise. “Das Paris des Südens”, “Königin des Río de la Plata” und “Hauptstadt des Tango” sind nur einige der Beinamen, die die Hauptstädter (“Porteños”) Buenos Aires gegeben haben. Vor allem aber ist Buenos Aires die Kulturhauptstadt Lateinamerikas und aus gutem Grund das beliebteste Reiseziel in diesem Teil der Welt.

Die Metropole zwischen Anden und Pazifik - Chiles Hauptstadt Santiago
Santiago de Chile – kurz einfach nur “Santiago” genannt – ist die vielleicht modernste und “europäischste” Metropole Südamerikas. Gleichzeitig bietet die 1541 gegründete Stadt mit ihren zahlreichen historischen Gebäuden einen faszinierenden Einblick in die Architektur und Geschichte seit der Kolonialzeit Chiles. Heute ist Santiago neben Buenos Aires eines der beliebtesten Reiseziele in Lateinamerika für Besucher aus der ganzen Welt und ein idealer Ausgangspunkt für die Weiterreise in andere Regionen Chiles und Südamerikas.