What is going on at Tandem?

  • Roberto Troisi Cabecera

Interview mit Roberto Troisi

Roberto Troisi

Roberto Troisi

Wie heißt du? Und wo kommst du her?

Ich bin Roberto und ich komme aus Italien. Meine Heimatstadt ist Salerno, eine Stadt in der Nähe von der Amalfi Küste.

Was hast du gemacht, bevor du nach Köln gekommen bist?

Als ich in Italien war, habe ich Wirtschaft und Sport Management studiert. Danach habe ich für fünf Jahre als „Event Planer“in einer Firma gearbeitet, die Fußball Trainingslager und Freundschaftsspiele organisiert.

Warum hast du dich für Köln entschieden? Gefällt dir die Stadt?

Eigentlich wollte ich wegen meines Studiums in Frankfurt Deutsch lernen, aber damals gab es dort in der Schule keinen Platz mehr und Sie haben mir Köln empfohlen.

Nach einem Jahr liebe ich Köln!!! Diese Stadt ist mein zweites zu Hause geworden.

Ich kann mir keine bessere Stadt als Köln zum Leben vorstellen. Man kann hier jeden Tag etwas machen, egal ob du an Kunst, Theater oder Musik Interesse hast. Du findest immer etwas, das dir Spaß macht. Und die Leute sind so höflich und freundlich, als wäre ich noch in Italien.

Seit wann lernst du schon Deutsch? Was fällt dir schwer dabei?

Ich hatte schon an der Uni in Italien ein bisschen Deutsch gelernt, aber um die Sprache besser zu lernen, wollte ich nach Deutschland kommen.

Viele Leute denken, dass die Grammatik in der Deutsche Sprache das Schwierigste ist. Dabei bin ich der Meinung, dass es schwerer ist, einen gute Wortschatz aufzubauen. Im Unterschied zum Englischen kann man leider nicht so oft deutsche Lieder hören oder deutsche Serien gucken, um neue Vokabeln zu lernen.

Wie sind deine Erfahrungen hier in Köln und in unserer Schule?

Bisher ist meine Erfahrung in Köln großartig.Die Weihnachtsmärkte, grillen im Volksgarten, baden am Fühlinger See…oder ich werde nie vergessen, wie wir mit der ganzen Schule Karneval gefeiert haben.

Meine Erfahrung bei TANDEM Köln? Voll Krass !!!

Die Lehrer sind alle super und immer sehr nett. Obwohl Deutsch so eine schwierige Sprache ist, habe ich bei TANDEM Köln immer Spaß am Lernen gehabt. Auch die Sekretärinnen sind ganz nett und immer sehr höflich. Wenn ich Hilfe gebraucht habe, haben sie mir immer sehr gerne geholfen.

Köln

2018-12-05T09:46:33+00:002018-12-03|Kategorien: Deutschschulen|Kommentare deaktiviert für Interview mit Roberto Troisi